+49 8741 / 306-14 Versandkostenfreie Lieferung Bezahlskonto auf Vorkasse oder PayPal
English Frankreich Spanien Schwedisch Dänisch Tschechisch Niederlande Kroatisch Italien Polen
Zollner

Matratzen/Matratzenschutz

Kaltschaum, Federkern & Co. - welche Matratze passt zu meinen Bedürfnissen?


Wussten Sie schon, dass die Wahl einer geeigneten Matratze von der bevorzugten Schlafposition (Bauch-, Rücken- oder Seitenlage) abhängt? Die Matratze muss sich Ihrer Körperkontur anpassen und dafür sorgen, dass Ihre Wirbelsäule in der bevorzugten Schlafposition gerade liegt. Wenn Sie zum Beispiel am liebsten auf der Seite liegen, variiert die Körperkontur stärker als in Bauch- oder Rückenlage. Für Seitenschläfer muss eine Matratze also völlig andere Anforderungen erfüllen als für Bauch- und Rückenschläfer. Je nachdem aus welchem Material die Matratze besteht, kann sie sich punktgenau Ihrem Körper und Ihrer Schlafposition anpassen. Das Körpergewicht und das Schlafverhalten spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Wahl einer passenden Matratze. Als Hotelier können Sie natürlich nicht wissen, welches Schlafverhalten oder welches Körpergewicht Ihre zukünftigen Gäste aufweisen. Trotzdem haben Sie die Möglichkeit, die ideale Matratze für Ihre Gäste auszuwählen.
 

Kaltschaummatratze


Besonders wichtig für Hotelgäste ist erholsamer Schlaf. Dieser fließt häufig auch in die Hotelbewertungen der Gäste mit ein. Natürlich können Sie als Hotelier nicht auf jede einzelne Körperform reagieren. Mit einer Kaltschaummatratze haben Sie jedoch die Möglichkeit, auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse Ihrer Gäste perfekt einzugehen. Kaltschaummatratzen bestehen aus Schaumstoff und sind extrem anpassungsfähig. Als Grundregel gilt: Eine Kaltschaummatratze ab einem Raumgewicht von 35 kg/m³ gilt als hochwertig. Je höher das Raumgewicht (die Dichte), desto hochwertiger ist die Matratze. Kaltschaum verfügt über eine offenporige Struktur, weshalb dieser Matratzentyp atmungsaktiv und feuchtigkeitsdurchlässig ist. Diese Eigenschaften sorgen für ein ausgewogenes Bettklima. Für eine gute Luftzirkulation sorgen die Belüftungskanäle. Achten Sie bei der Wahl einer geeigneten Kaltschaummatratze auch auf den Bezug. Dieser sollte mit einem feuchtigkeitstransportierenden Material versteppt sein, um für ein optimales Klima zu sorgen. Kaltschaummatratzen enthalten häufig verschiedene Liegezonen, um unterschiedlichen Körperpartien die optimale Stützkraft zu bieten. Durch ihre hohe Elastizität passen sich Kaltschaummatratzen ideal den unterschiedlichsten Körperformen an. Für Gäste, die nachts leicht frieren, ist der Kaltschaum-Typ ebenfalls ideal, da sie über gute Wärmeeigenschaften verfügt.
 

Tonnentaschenfederkern


Im Inneren von Tonnentaschenfederkern-Matratzen sind tonnenförmige Metallfedern in einzelnen Vlies-Taschen eingenäht. Jede Feder hat auf diese Weise die Möglichkeit, sich an das individuelle Körpergewicht/die individuelle Belastung anzupassen. Federkernmatratzen zeichnen sich durch ihre Stabilität und Langlebigkeit aus. Sie stützt den Körper hervorragend und bietet eine hohe Punktelastizität. Es sind unterschiedliche Federstärken auf dem Markt erhältlich, durch die verschiedene Stütz- bzw. Liegezonen geschaffen werden können. Für die individuelle Anpassungsfähigkeit der Federkernmatratze ist zudem die Anzahl der Federn ausschlaggebend. Der Kern einer Federkernmatratze ist immer mit Schaumstoff gepolstert und von einem abnehmbaren Bezug eingefasst. Tonnentaschenfederkernmatratzen überzeugen durch eine hohe Luftzirkulation und ein angenehmes Schlafklima. Außerdem punkten die Matratzen mit einer ausgezeichneten Atmungsaktivität. Bedenken Sie jedoch, dass dieser Matratzentyp weniger wärmeisolierende Eigenschaften bietet. Für verstellbare Lattenroste ist der Federkern-Typ nicht geeignet. Trotz der hohen Langlebigkeit der Matratzen kann es passieren, dass sich die Metallfedern nach einiger Zeit durch die Polsterung bohren und sich die Taschen verschieben und ineinander verkeilen. Ein erhöhtes Risiko dafür besteht bei Matratzen mit minderwertigem Schaumstoff. Achten Sie daher unbedingt auf eine hohe Qualität! Zollner empfiehlt die Tonnentaschenfederkern-Matratzen von Matrix. 7 abgestimmte Zonen mit circa 500 einzelnen Federkernen sorgen für einen hohen Schlafkomfort.
 

Härtegrade


Matratzenhersteller bieten in der Regel vier bis fünf Härtegrade an. Ein Härtegrad von H1 entspricht einer sehr soften, weichen Matratze, wohingegen Matratzen mit einem Härtegrad von H4 ein sehr festes Liegegefühl aufweisen. Matratzen mit einem Härtegrad von H1 findet man auf dem Markt eher selten. Diese sind ausschließlich für Personen mit einem Körpergewicht unter 60 Kilogramm geeignet und daher eher unpassend für Erwachsene. Zu den am meisten verkauften Härtegraden zählen H2 und H3.Deswegen bietet Ihnen Zollner nur Matratzen an, die diesen Härtegraden auch entsprechen. Generell gilt: Je höher der Härtegrad einer Matratze, desto besser ist sie für Personen mit einem hohen Körpergewicht geeignet.
 

Reinigung der Matratze


Kein anderes Möbelstück kommt Ihren Gästen regelmäßig so nah wie das Bett. Matratzen und Bezüge sollten daher regelmäßig auf Verschmutzungen und Flecken hin überprüft werden. Ein frischer Fleck sollte sofort entfernt werden, bevor er sich dauerhaft in der Matratze festsetzt. Ansonsten sollten Matratzenbezüge alle paar Monate von allen Seiten abgebürstet werden - auf diese Weise verschwinden Haare, Hautschuppen und Staub. Zudem empfiehlt sich einmal im Jahr eine Intensivreinigung der Matratze. Sind Ihre Matratzen mit einem abnehmbaren Bezug ausgestattet, können Sie diese ganz einfach in die Waschmaschine packen. Beachten Sie hierfür jedoch unbedingt das Pflegeetikett für nähere Hinweise! Für Hotels, Kliniken, Pflegeheime & Großverbraucher empfiehlt Zollner Matratzen mit abnehmbaren Bezügen, damit sich Ihr Personal Zeit spart! Um Ihre Matratzen bestmöglich zu schonen, empfehlen sich zudem hochwertige Matratzenauflagen, auf die wir im Folgenden näher eingehen möchten.
 

Matratzenauflagen - welche Materialien passen zu meinen Bedürfnissen?


Die meisten Matratzenauflagen auf dem Markt bestehen aus Baumwolle und Mischgewebe. Das Naturfaser-Material bietet zahlreiche Vorteile. Baumwolle gilt als besonders atmungsaktiv und sorgt für ein angenehmes Schlafklima, da die Matratze stets gut ausgelüftet werden kann. Matratzenauflagen aus Baumwolle können außerdem bedenkenlos in die Waschmaschine gepackt werden, ohne dass sie dabei an Formstabilität verlieren. Waschen Sie die Matratzenauflagen bei maximal 60 Grad Celsius und sorgen Sie so für hygienische Reinheit! Auf dem Markt sind auch Matratzenauflagen aus Filz erhältlich. Dieses Material weist eine hohe Strapazierfähigkeit sowie eine stabile Textur auf.
 

Gründe, die für Matratzenauflagen sprechen


Wussten Sie, dass in einem Bett bis zu 10 Millionen Hausstaubmilben leben, die sich von Staub und Hautschuppen ernähren? An und für sich sind die kleinen Spinnentierchen harmlos, allerdings können die Ausscheidungen von Milben bei Allergikern zu geschwollenen Augen, Niesattacken und einer verstopften Nase führen. Um Ihre Hotelgäste davor zu schützen, empfehlen sich hochwertige Matratzenauflagen. Schweiß, Hautschuppen und Schmutz können durch Matratzenauflagen nicht mehr so leicht in die Matratze gelangen. Matratzenauflagen können im Gegensatz zu Matratzenbezügen regelmäßig gewaschen werden! Das ist von großem Vorteil, da sich dadurch die Anzahl der Milben reduziert und die Hygiene erhöht wird. Darüber hinaus gibt es viele weitere Gründe für die Beschaffung von Matratzenauflagen. Die Topper saugen Feuchtigkeit auf, verhindern ein Abreiben und sorgen für ein angenehmes Schlafgefühl durch die zusätzliche Polsterung. Zollner empfiehlt die Matratzenspannauflagen 40137 und 40537 für mehr Hygiene und Schlafkomfort. Ein sicherer Schutz für Ihre Matratzen ist auch Basic-Care mit Gummizug. Zollner ist übrigens Mitglied von Hotelstars.Eu. Für zeitgemäße und gepflegte Matratzen von mindestens 22 cm Stärke gibt es zum Beispiel 10 Punkte. Sichern Sie sich jetzt Ihre Hotel-Klassifizierung mit ZOLLNER!

 
Nach Farbe filtern: